FAQ – Fragen und Antworten

Wie häufig muss REMECIN® Haarwuchsmittel angewendet werden?

Wenden Sie REMECIN® Haarwuchsmittel täglich abends vor dem Zubettgehen an, um optimal von der Wirkung des Produktes profitieren zu können. Nutzen Sie dazu eine Menge von circa 10-15 Hüben aus der Pumpflasche.

Wann sollte ich REMECIN® Haarwuchsmittel anwenden?

REMECIN® Haarwuchsmittel lässt sich einsetzen bei:

  1. Männlichem und weiblichem Haarausfall (nicht krankheitsbedingt)
  2. Androgenetischer Alopezie (sog. anlagebedingtem Haarausfall)
  3. Schütterem oder dünner werdendem Haar
  4. Der Durchführung von Haarkuren und zur Stimulation des Bartwuchses
  5. Trockenem und brüchigem Haar sowie bei Splissbildung

 

Was ist bei der Anwendung des Dermarollers zu beachten?

Die kombinierte Anwendung des Dermarollers und REMECIN® Haarwuchsmittel erhöht die Wirksamkeit. Weitere detaillierte Informationen finden Sie hier.

Wann sind erste Erfolge sichtbar?

Die Wirkergebnisse können sich von Anwender zu Anwender individuell unterscheiden. Berücksichtigen Sie daher, dass ein Erfolg frühestens nach einer Anwendungsdauer von mindestens 6 Monaten täglicher und korrekter Anwendung zu erkennen ist.

Liegt bei Ihnen bereits seit längerem ein Haarausfall vor? Dann kann es durchaus auch zu einer über den Zeitraum von 6 Monaten hinausgehenden Verzögerung der Reaktivierung des Haarwuchses kommen.

Über welchen Zeitraum hinweg sollte REMECIN® Haarwuchsmittel angewendet werden?

Nach Absetzen des Produktes kommt es zu einer Unterbrechung der Stimulation des Haarwuchses und ein weiterer natürlich bedingter Haarverlust kann allmählich wieder einsetzen. Führen Sie daher die Anwendung von REMECIN® Haarwuchsmittel fort, nachdem die gewünschte Wirkung eingetreten ist. Nach den ersten sechs Monaten täglicher Anwendung und dem Entritt des gewünschten Effekts kann die Anwendungshäufigkeit von REMECIN® Haarwuchsmittel auf zwei bis dreimal pro Woche reduziert werden. Die Anwendung erfolgt weiterhin über Nacht.

Wie wirkt REMECIN® Haarwuchsmittel?

Durch seine spezielle Formulierung (unter anderem enthält REMECIN® Haarwuchsmittel natürliche Penetrationsförderer) sowie eine lange Einwirkzeit über Nacht wird eine hohe Bioverfügbarkeit erzielt. So können die Inhaltsstoffe ihre Wirkung gezielt entfalten.

Die in REMECIN® Haarwuchsmittel enthaltenen, im Folgenden dargestellten Inhaltsstoffe wirken in allen Arealen auf den Haarwuchs, in denen Haarfollikel vorhanden sind, bzw. reaktiviert werden können.

Koffein stimuliert das Haarfollikelwachstum und hemmt die Phosphordiesterase.

Sandelholzextrakt und Koffein verlängern die Anagenphase über vermehrte Produktion des Wachstumsfaktors IGF-1.

Sandelholzextrakt stimuliert zudem den olfaktorischen OR2AT4-Rezeptor.

Grünteeblattextrakt bewirkt eine Hemmung der 5-Alpha-Reduktase sowie eine Proliferation der dermalen Papillenzellen.

– Der im Grünteeblattextrakt enthaltene Wirkstoff EGCG sorgt für eine Verringerung des intrazelluaren ROS-Spiegels.

Melatonin inhibiert die Apoptose und reguliert den saisonalen Haarwuchszyklus.

– Zudem kopfhautpflegende Wirkung dank zellprotektiver Antioxidantien, feuchtigsspendender sowie entzündungshemmender Inhaltsstoffe wie unter anderem Aloe Vera, Sodium-Ascorbyl-Phosphat, Zinc PCA und Grünteeblattextrakt.

 

Kann ich REMECIN® Haarwuchsmittel auch für andere Haarwuchsregionen des Körpers anwenden?

REMECIN® Haarwuchsmittel lässt sich auch in der Bartwuchsregion oder im Brusthaarbereich anwenden.

Ich verwende REMECIN® Haarwuchsmittel schon seit längerem erfolgreich, habe jedoch seit kurzem den Eindruck, dass mir vermehrt Haare ausfallen. Was kann die Ursache dafür sein?

Dieses bei der Anwendung bisweilen auftretende, temporäre Phänomen wird auch als „Shedding-Effekt“ bezeichnet. Auch wenn es paradox klingen mag: Dies ist ein gutes Zeichen, denn die ausfallenden alten Haare werden durch neue, nachwachsende Haare sozusagen „herausgeschoben“ und ersetzt.

Ist REMECIN® Haarwuchsmittel sowohl für Männer als auch Frauen geeignet?

REMECIN® Haarwuchsmittel kann selbstverständlich von jeder volljährigen Person verwendet werden.

Zu welcher Tageszeit sollte ich REMECIN® Haarwuchsmittel anwenden?

Wenden Sie REMECIN® Haarwuchsmittel täglich abends vor dem Zubettgehen an, um optimal von der Wirkung profitieren zu können.

Muss ich REMECIN® Haarwuchsmittel nach Anwendung auswaschen?

REMECIN® Haarwuchsmittel kann nach der Anwendung problemlos ausgewaschen oder ausgebürstet werden. Dies ist jedoch nicht zwingend nötig.

Wie lange komme ich mit dem Inhalt einer Flasche aus?

Eine Pumpflasche REMECIN® Haarwuchsmittel zu 50 ml reicht bei täglicher Anwendung (10-15 Pumphübe) in der Regel einen Monat.

Kann ich REMECIN® Haarwuchsmittel auch als Haarkur verwenden?

REMECIN® Haarwuchsmittel lässt sich auch als Haarkur anwenden.

Was ist Microneedling?

Microneedling (auch als Dry Needling bekannt) ist eine effektive und preisgünstige Möglichkeit, auf die Regenerationsfähigkeit der Haut zu einzuwirken und somit eine Verbesserung verschiedener ästhetischer Hautprobleme zu erzielen.

Die von den feinen Mikronadeln gezielt erzeugten winzigen Verletzungen regen den Wundheilungsprozess der Haut an. Daraufhin werden verschiedene Botenstoffe und Wachstumsfaktoren ausgeschüttet, um die Wundheilung anzuregen. Beispielsweise wird die körpereigene Produktion von Kollagen, Elastin, Hyaluronsäure sowie Fibroblasten erhöht. Diese Stoffe sind wichtige Bausteine für eine straffe, elastische und glatte Haut mit einem feinen Porenbild.

Wie ist ein guter Dermaroller aufgebaut?

Für die Anwendung zu Hause empfiehlt sich Microneedling mit dem Dermaroller, einem aus Kunststoff gefertigtem Roller. Achten Sie dabei besonders auf eine saubere sowie ergonomische Verarbeitung und einen guten Walzenlauf. Die Nadeln sollten aus einem hochwertigen Material, beispielsweise Edelstahl, gefertigt sein.

Ausgestanzte Plättchen mit nadelförmigen Rändern sind nicht empfehlenswert, da diese gegebenfalls früher abstumpfen als Einzelnadeln. Der von DR. HERMANS angebotene Dermaroller verfügt über 192 einzeln eingesetzte Nadeln aus Edelstahl mit einer Länge von 0,5 mm.

Welche Anwendungsgebiete gibt es für Microneedling?

In verschiedenen wissenschaftlichen Studien wurden die Wirkungen von Microneedling in unterschiedlichen Anwendungsgebieten untersucht. Hierbei zeigte sich, das Microneedling effizient und erfolgreich bei verschiedenen Hauterscheinungen eingesetzt werden kann. Dazu zählen u.a.: Narben, Hyperpigmentation, Haarausfall und Aknenarben.

Außerdem lässt sich Microneedling erfolgreich zur Verjüngung des Hautbilds einsetzen. Eine Übersicht der Forschungsergebnisse finden Sie in der Studienübersicht am Ende dieses FAQs.

Wie kann die Anwendung des Dermarollers bei Haarausfall helfen?

In einer wissenschaftlichen Studie2 wurde gezeigt, dass wiederholte Stimulation durch Microneedling Haarwuchs verursacht. Die Studienergebnisse legen nahe, dass der Haarwuchs von dem durch das Micronedeeling verstärktem Wnt/β-catenin-Signal und der Erhöhung des Levels des Wachstumsfaktors VEGF bewirkt wird. Die Aktivierung des Wnt/β-catenin-Signals ist nicht nur für Einleitung und Aufrechterhaltung der Haarmorphogenese wichtig, sondern auch für die Regeneration des Haarfollikels und das Wachstum des Haarschafts, wie andere Studien belegen3,4.

Durch Microneedling lässt sich zudem die transdermale Verfügbarkeit topisch angewendeter Lotionen oder anderer verwendeter Pflegeprodukte erhöhen.5

Eine Nadellänge von 0,5 mm ist insofern die ideale Lösung, wenn Sie mit der Verwendung eines Dermarollers auf der Kopfhaut beginnen wollen, da sie sowohl den Haarwuchs stimuliert, als auch die transdermale Verfügbarkeit des angewendeten Haarwuchsmittels erhöht, ohne dabei zu tief in die Haut einzudringen.

Wie häufig kann ich den Dermaroller anwenden?

Wird der Dermaroller zur Förderung des Haarwuchses eingesetzt, empfehlen wir, nach der Anwendung mindestens einen Tag bis zu einer erneuten Anwendung zu warten, um der Haut ausreichend Zeit zur Regeneration zu geben.

Bedenken Sie bitte, dass der Dermaroller nach ungefähr 3 Monaten regelmäßiger Nutzung ausgetauscht werden sollte, da es über den Nutzungszeitraum zur Abstumpfung von Nadeln kommen kann.

 

Wann sind erste Ergebnisse sichtbar?

Nach Anwendung kann es einige Zeit dauern, bis die volle Wirkung des Microneedlings sichtbar ist. Als Orientierung gilt: Je schwerwiegender die Schädigung der Haut bzw. je stärker die Vernarbung ist, umso länger dauert es, bis Ergebnisse zu sehen sind; analog dazu wird auch die Anwendung desto öfter wiederholt werden müssen, bis sichtbare Erfolge erzielt werden.

Hygienhinweise und Nutzungsdauer

Achten Sie darauf, den Dermaroller stets alleine anzuwenden- aus hygienischen Gründen sollte er nicht mit anderen Personen geteilt werden. Auch ist nach der Anwendung eine Reinigung mit anschließender Desinfektion nötig. Denken Sie auch daran, die Aufbewahrungsbox des Dermarollers entsprechend zu reinigen und zu desinfizieren. Wir empfehlen zur Desinfektion die Benutzung von entsprechend ausgewiesenen Produkten beispielsweise aus der Apotheke.

Wie wird der Dermaroller angewandt?

Vor der Behandlung

Achten Sie vor der Behandlung darauf, dass Ihre Haut frei von Make-up, Cremes und anderen Pflege- und Kosmetikprodukten ist. Die Hautoberfläche sollte frei von Irritationen sein. Waschen Sie Ihre Hände vor der Anwendung gründlich und desinfizieren Sie diese gegebenenfalls.

Sollten Sie sich für die Anwendung eines Lokalanästhetikums entschieden haben (weitere Informationen siehe unten), muss dieses vor der Behandlung auf die entsprechende Areale aufgetragen werden. Beachten Sie hierbei die in der Produktbeilage erwähnten Hinweise, im Besonderen zur Einwirkzeit.

Wir empfehlen die Anwendung des Dermarollers im Gesichtsbereich vor einem Spiegel durchzuführen.

Während der Behandlung

Rollen Sie den Dermaroller vorsichtig ohne Druck ungefähr 10 mal hin und her über das zu behandelnde Areal, bis eine leichte Rötung der Haut sichtbar wird.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung ist die Haut gereizt. Kühlende Kompressen oder gekühltes Hyaluronserum können hier Abhilfe schaffen.

Es bietet sich an, die Verwendung des Dermarollers mit der Anwendung entsprechender Pflegepräparate zu kombinieren. Hier bieten sich u.a. Vitamin C-Seren, Aloe Vera-Gele oder eben gekühltes Hyaluronserum an. Achten Sie hierbei besonders auf eine gute Verträglichkeit der Produkte, da diese auf Grund der geöffneten Hautbarriere schneller und tiefer in die Haut eindringen.

Verzichten Sie im Anschluss an das Microneedling für zwei Tage auf Aktivitäten wie Sport, den Schwimmbadbesuch oder den Gang in die Sauna, um de Haut Ruhe zur Regeneration zu geben. Vermeiden Sie auch direkte Sonneneinstrahlung nach der Anwendung und geben Sie auch hier Ihrer Haut 48 Stunden Zeit.

Zur Vermeidung von Kontaminationen der gereizten Haut ist es wichtig, sich nicht unbeabsichtigt ins Gesicht zu greifen. Außerdem sollte unbedingt darauf verzichtet werden, Make-up aufzutragen. Zur weiteren Vermeidung einer Kontamination über Nacht empfehlen wir eine Reinigung der Bettwäsche mit einem Hygienreiniger.

Bei Ihrer abendlichen Pflegeroutine nach der Anwendung des Dermarollers empfehlen wir Ihnen, auf die Anwendung von Seifen und anderen Syndets zu verzichten, da diese die behandelte Haut zusätzlich reizen können. Stattdessen empfehlen wir Ihnen hier, die abendliche Gesichtsreinigung ausschließlich mit Wasser durchzuführen.

Wann sollte man den Dermaroller nicht anwenden?

Der Dermaroller sollte nicht verwendet werden, wenn bei Ihnen eine der folgenden Hauterkrankungen vorliegt: Rosazea, Neurodermitis, Couperose, Neigung zu Keloidbildung, aktive Akne, Herpesbläschen, Ekzeme, Nesselsucht oder Schuppenflechte.

Auch ein vorliegender Hautkrebs oder eine kürzlich erfolgte Chemo- oder Strahlentherapie oder eine kürzlich erfolgte Operation stellen Gründe dar, auf die Anwendung des Dermarollers vorerst zu verzichten.

Dies gilt auch für Wunden sowie Wundheilungsstörungen, beispielsweise durch Diabetes oder bei der Einnahme blutverdünnender Medikamente. Ebenso sollten Sie nach einem Sonnenbrand von der Verwendung des Dermarollers absehen, bis dieser abgeklungen ist. Sollten sie sich unsicher sein, ob die Anwendung des Dermarollers für Sie geeignet ist, suchen Sie vorher das Gespräch mit entsprechend geschulten Experten.

Ab wieviel Jahren ist DR HERMANS Hyaluronserum anwendbar?

DR HERMANS Hyaluronserum ist für alle Altersgruppen und Hauttypen geeignet.

Wie ist DR HERMANS Hyaluronserum anzuwenden?

Tragen Sie das Serum morgens und abends auf die gereinigte Gesichtshaut auf und klopfen Sie es sanft ein. Sollten Sie Make-Up auftragen wollen, führen Sie dies nach der Anwendung von DR HERMANS Hyaluronserum durch.

Wie kann ich das Hyaluronserum besonders effizient und optimal in meine tägliche Pflegeroutine einbinden?

Wenden Sie DR HERMANS Hyaluronserum zweimal täglich für mehr Frische und einen Glow an.

Wie wird DR HERMANS Anti-Pigment angewendet?

Wenden Sie Anti-Pigment morgens und abends an, bis der gewünschte Effekt eingetreten ist. Applizieren Sie dazu eine ausreichende Menge (ca. 1-2 Pumphübe, abhängig von der Größe der Pigmentierung) auf die entsprechende Stelle Ihrer Haut. 

 

Was ist bei der Anwendung von DR HERMANS Anti-Pigment im Bezug auf meine tägliche Pflegeroutine zu beachten?

Tragen Sie vor der Anwendung von DR HERMANS Anti-Pigment keine Creme, Lotion, Serum oder ähnliches auf die Hyperpigmentation auf, da ansonsten nicht gewährleistet werden kann, dass DR HERMANS Anti-Pigment optimal wirkt.

Nach ca. 20 Minuten Einwirkzeit von DR HERMANS Anti-Pigment kann Make-Up oder ähnliches aufgetragen werden. Wir empfehlen jedoch, dass die mit DR HERMANS Anti-Pigment behandelte Stelle frei von Make-Up oder anderen Applikationen bleibt, um so eine optimale Wirkung zu gewährleisten.

 

Ab wieviel Jahren ist die Verwendung der Seife empfohlen?

Die Verwendung der Seife ist für alle Altersgruppen geeignet.

Worauf sollte ich achten, wenn ich die Seife anwende?

Der pH-Wert der Seife ist bewusst alkalisch gewählt, um in Verbindung mit den antimikrobiell wirkenden Inhaltsstoffen eine effizente anti-mikrobielle Wirkung zu erzielen. Achten Sie deshalb darauf, dass möglichst kein Seifenschaum in Ihr Auge gerät.

 

Wie ist der Überfettungsgrad der Seife?

Der Überfettungsgrad der Seife liegt bei 5,5 %.

Ist DR HERMANS Medizinische Seife parfümiert?

Die Seife enthält keinerlei künstliche Parfümierung, jedoch ätherische Öle als Wirkstoffe.

Wann wende ich die Seife idealerweise unterstützend gegen Akne an?

Bei Akne ist ein leichtes Peeling mit feinem Totem-Meer-Salz zweimal wöchentlich, mit anschließender Anwendung der Seife empfehlenswert. Ein leichtes Brennen auf der Haut ist dabei normal.

Sie haben eine Frage an uns? Kontaktieren Sie uns gerne!

    Mit dem Ausfüllen des Formulars stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Website zu.